Quick-wins sind schnelle Erfolge im Sinne sichtbarer Ergebnisse in der Bachelorarbeit, Masterarbeit oder Dissertation. Sie sind ganz unterschiedlich und an unterschiedlichen Stellen anzutreffen. Solche sichtbaren Ergebnisse haben einen großen Vorteil für Schreiber:

Sie motivieren SOFORT! Sie machen einfach Lust auf mehr, denn wir lieben Erfolg und Belohnungen. Quick-wins halten die Laune hoch. Nutze sie in Deiner Arbeit!

Beispiele für Quick-wins

Hier sind nur ein paar von dutzenden Beispielen.

  • der Anhang ist angelegt,
  • der Termin mit der Betreuerin ist gemacht,
  • drei Experten für Interviews sind terminiert,
  • ein Transkriptionen-Service für die Interviews ist gefunden,
  • die Vorgaben für den Vortrag fürs Kolloquium sind heruntergeladen,
  • Zehn wichtige Artikel für den Forschungsstand sind auf dem Computer,
  • die Mikrofragen für den Abstract sind klar,
  • eine Vorlage für die Fragebogen-Skalen ist gefunden.

Die Liste zeigt die Vielfalt solcher schneller Erfolge.

Warum helfen Quick-wins?

Sie helfen, weil schnelle Erfolge uns immer ein gutes Gefühl geben. Das Ziel ist erreicht und damit fällt die Anspannung ab. Die Angst vor dem Versagen, nämlich dem Misserfolg, ist verschwunden. Da laufen super-komplexe, Bio-chemische, hormonale Prozesse ab. Dopamin spielt eine Rolle. Google das mal... Dein Mut steigt für die nächste Etappe. Hat es einmal geklappt, wird es bestimmt wieder klappen. Da entsteht wohl eine gewisse Sucht nach Erfolgserlebnissen.

Das bringt Dich in einen Flow und dieser trägt Dich letztlich zum Ziel, was auch immer Dein Ziel ist. In der Thesis und Diss muss es am Ende ein Text sein.

Ein paar wichtige Fakten:

  • Quick-wins funktionieren nur mit Absicht! Du musst darauf hinarbeiten.
  • Quick-wins lassen sich planen, von Anfang an. Und Du musst sie planen. Nur dann gelingen sie Dir.
  • Du findest sie überall, in jeder Aufgabe, egal wie groß sie ist.
  • Du musst gar nicht an ihre Wirkung glauben. Quick-wins funktionieren auch ohne Glauben.
  • Ihre besten Freunde sind Checklisten aller Art. Checklisten sind praktisch Ketten von Quick-wins.
  • Quick-wins sind wie Candies. Man kann sich richtig „überfressen“ daran.

Wie verschaffe ich mir Quick-wins?

  • Plane Deine Quick-wins, indem Du Deine Aufgaben immer weiter herunter brichst.
  • Richte Deine Prozesse und Aufgaben danach aus.
  • Suche Quick-wins in jeder Aufgabe und erledige die einfachen Aufgaben zuerst.
  • Manche machen mehr Spaß. Mach diese zuerst. Keine Sorge, die nächsten Quick-wins kommen bald.
  • Versuche es mit Checklisten mit vielen, vielen kleinen Wins.
  • Bilde Deine Ketten und komme in den FLOW.
  • Finde raus, welche Dich besonders motivieren und nimm Dir diese als nächste vor.

Tipp: Mit einer neuen Schreibtechnik schaffst Du superschnelle Wins im Schreiben. Die Anleitung dafür findest Du im Buch "Schreib-ABC – Fünf Seiten pro Tag". Hier ist ein Probeauszug.

Gewinne mit Quick-wins - JETZT!

Fange JETZT damit an. SOFORT! Mache Dir eine Zehner-Liste von kurzen Aufgaben, die sich in wenigen Stunden erledigen lassen. Die Erledigung führt zu schnellen Erfolgen und damit guter Laune und zum Flow. Denn morgen ist die Liste abgehakt! Und schon hast Du eine weitere Liste mit Ideen für Quick-wins.

buch-banner-blog-thesis-abc-31-tage