Morgen, morgen nur nicht heute... Manche Thesis dauert länger als andere und andere Arbeiten wiederum nehmen gar kein Ende. Warum das so ist, weiß keiner so genau. Aber letztlich ist es auch egal, WARUM das so ist. Viel wichtiger ist doch, dass es VORANGEHT.

Dafür gibt es diese pragmatischen Tipps aus meiner 20 jährigen Erfahrung als Tutor, Repetitor und Coach.

  1. Erledige Deine Aufgabe SOFORT und Du ersparst Dir die restlichen Tipps! Fange jetzt damit an!
  2. Definiere Deine Prioritäten. Falls die Aufgabe nicht wichtig ist, dann lass sie weg!
  3. Nimm Dir jemanden als Aufpasser, Antreiber, Popo-Treter... Und dann machs!
  4. Wer leidet, wenn Du die Aufgabe nicht erledigst? Suche am besten eine Dir nahestehende Person, die leidet. Und mache sie glücklich!
  5. Suche Dir noch zwei zusätzliche Projekte, damit der Druck im Kessel steigt. Und dann machs!
  6. Organisiere etwas für den Tag Deiner Deadline, ein Anschluss-Projekt, einen Ausflug, eine große Reise, eine Veranstaltung, eine große Party, etwas Tolles. Erzähle allen davon. Und dann machs!
  7. Suche ein Buch als Ratgeber, wie man diese Aufgabe schneller schafft. Und dann machs! Das Thesis-ABC hilft z.B.
  8. Mache einen Sport daraus, die Aufgabe schneller zu schaffen als andere. Und dann machs!
  9. Suche und finde die Tricks, mit denen die Aufgabe viel schneller geht. Und dann machs!
  10. Zerlege die Aufgabe in drei Schritte. Damit siehst Du schneller das Ende. Und dann machs!
  11. Führe ein digitales Tagebuch, auf dem Computer, auf dem Smartphone oder mit einem Diktiergerät. Höre das öfter. Und Dir wird klar, wie erbärmlich Deine Ausflüchte sind. Und dann machs!
  12. Ergänze zehnmal den Satz “Wenn ich damit fertig bin, mache ich 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10...“ Und dann machs!
  13. Suche nach Leidensgenossen. Mache Dich innerlich über deren Aufschieberitis lustig. Und dann machs!
  14. Deklariere einen Tag oder ein Wochenende als Power Day oder Power Weekend. Und dann machs!
  15. Schau auf das letzte Projekt, das Du versaut oder fast versaut hast oder welches Du viel besser hättest machen können. Dann mach Dir klar, was Dir blüht, wenn Du es wieder versaust. Und dann machs!
  16. Definiere Babys Steps und lache Dich schon bei der Planung kugelig, dass das so elementar sein muss. Und dann machs!
  17. Teile Deinen Tag in Schichten. Eine Schicht sind 2 mal 1,5 Stunden. Dann lassen sich am Tag drei bis vier Schichten unterbringen, falls das nötig ist. Und dann machs!

Hier sind insgesamt 68 Techniken gegen Aufschieberei: Machs!

Viel Erfolg bei Deiner Bachelorarbeit, Masterarbeit oder Dissertation

wünschen Dir Silvio und das Aristolo Team

4000-Thesis-starter-paket-image-2018